Internationaler Erfahrungsaustausch
“Tradition und Trends": GFI Deutsche Frischemärkte e.V. auf dreitätiger Studienreise in Lissabon

Am Mittwoch startet eine GFI-Delegation aus rund 25 Großmarkt- und Wochenmarktmanagern ihre jährliche Studienreise in die Martktmetropolen Europas. Nach London 2016, Madrid 2017 und Athen 2018 geht es in diesem Jahr nach Lissabon.

 „Eine spannende Zeit voller neuer Eindrücke und Erfahrungen liegt wieder vor uns“, freut sich GFI-Vorstand Rolf Strobel auf die Exkursion. „ Die Stadt der ‚sieben Hügel‘ ist lebhaft, kosmopolitisch und seit dem 15. Jahrhundert Treffpunkt der Kulturen. Lissabon kombiniert Historie mit aktuellen Trends – auch für uns ‚Foodies‘. Dieses Zusammenspiel zeichnet authentische Märkte aus.“

Auf dem umfangreichen Programm stehen u.a. die Besuche des Großmarktes MARL und vier ‚Mercados‘ (Markthallen und Straßenmärkte) sowie ein Treffen mit der Deutsch-Portugiesischen Industrie- und Handelskammer.

Ziel ist der GFI-Studienreisen ist der fundierte Erfahrungsaustausch über zukunftsfähige Marktkonzepte. Unterstützung erhält GFI diesmal von den Kolleginnen und Kollegen der portugiesischen Großmärkte-Gruppe SIMAB, mit denen über die WUWM Weltunion der Großmärkte eine tiefe Verbundenheit besteht. Sie sorgen dafür, dass die GFI-Mitglieder einen Blick hinter die Kulissen und auf das Management der Märkte erhalten und wertvolle Impulse für die eigene Arbeit in Deutschland mitnehmen.

Info-Service
Kontakt zum GFI-Vorstand

   

GFI-News
FM-News
Kalender